In DEUTSCHLAND spenden für DUGIT?

Warum?

Der Grund ist ganz einfach. Überweisungen von Deutschland nach Israel sind sehr teuer. Daher macht es gerade bei regelmäßigen, kleineren Zuwendungen wenig sinn. Wenn Sie beispielsweise monatlich 50 Euro spenden möchten, und jede Überweisung 25 Euro kostet, hat die Bank am Ende des Jahres die Hälfte Ihre Zuwendungen selbst behalten.

Überweisen Sie Ihre Spende aber an unser „Haus des Lebens“ Spendenkonto, können wir mehrmals im Jahr größere Summen nach Israel an DUGIT transferieren. Das kostet zwar auch 25 Euro pro Überweisung, fällt aber bei größeren Summen nicht so sehr ins Gewicht.

Außerdem sind wir als deutscher Verein gemeinnützig anerkannt und stellen Ihnen einmal im Jahr eine Zuwendungsbescheinigung für das Finanzamt aus.

Ihre Zuwendung wird ausschließlich und ohne Abzug von Gebühren oder ähnlichem für den Dienst von DUGIT bereitgestellt.

Wie?

Unser Spendenkonto für DUGIT:

KD Bank eG 
Bank für Kirche u. Diakonie 44021 Dortmund
BIC GENODED1DKD 
IBAN DE69350601902100260029
Stichwort: Projekt Dugit

Jahresspendenbescheinigung

Bei regelmäßigen Spenden erhalten Sie zu Beginn des Folgejahres automatisch eine Jahresspendenbescheinigung, die all Ihre Spenden zusammenfasst. Melden Sie sich einfach bei uns, wenn Sie auch für Ihre gelegentlichen Spenden eine solche Sammelbescheinigung bekommen möchten.

Für Ihre Zuwendungsbescheinigung: Bitte Ihren Namen und Anschrift auf der Überweisung vermerken.

Spenden bis zu 200 Euro

Spenden bis zu 200 Euro können ohne amtliche Spendenquittung mit dem Einzahlungsbeleg der Überweisung beim Finanzamt eingereicht werden. Beilegen können Sie unseren vereinfachten Zuwendungsnachweis, der hier heruntergeladen werden kann.

Wer wir sind?

„Haus des Lebens  e.V.“ wurde gegründet als Verein zur Förderung des Evangeliums von Jesus Christus. Seit etlichen Jahren unterstützen wir ein Missionsprojekt in Indonesien. Ziel war und ist es, junge Christen (meistens aus islamischem oder hinduistischem Familienhintergrund) in Jüngerschaft zu trainieren und wiederum in missionarische Projekte zu senden.

Von Anfang an hat der Herr uns aber auch Israel aufs Herz gelegt. Es entstanden im Laufe der Zeit vielfältige Verbindungen zu jüdischen und messianisch-jüdischen Freunden. Etliche Veranstaltungen auf Gemeindeebene zum Thema Israel konnten wir realisieren. Seit einigen Jahren ist DUGIT/AdonaiRoi als weiterer konkreter Schwerpunkt dazugekommen. Als „Haus des Lebens“ betreuen wir den DUGIT-Freundeskreis in Deutschland und Österreich.

Auch der Dienst an Holocaust-Überlebenden kam im vergangenen Jahr dazu.
Wer wir sind – eine Gemeinschaft unterschiedlicher Christen, aus unterschiedlichen Gemeinden mit unterschiedlicher Prägung.
Was uns verbindet ist JESUS und seine Last für die verlorenen in unsere Zeit.
Trotz Vereinsarbeit, Planungen und Organisation ist unser Schwerpunkt Gebet und Anbetung.

Gebet ist nicht alles, aber ohne Gebet ist alles nichts.

Obwohl wir alle aktiv im Berufsleben stehen, treffen wir uns doch teilweise mehrmals wöchentlich in unserem „Gebetshaus-Lobetal.

Für Israel in den Riss zutreten und auch ganz praktisch zu helfen ist unsere Herausforderung.

Haus des Lebens e.V.Freundeskreis Israel - Lüdenscheid
“Haus des Lebens e.V.“
Straßburger Weg 43
58511 Lüdenscheid
www.hopeforindonesia.com
Achim Grafe, 1. Vors.
Dörte Grafe, 2. Vors.
AG Iserlohn VR 21348

 

 

 

Und in der SCHWEIZ ?


Verein
„Freunde von Adonai Roi“
Ebnetstrasse 18
CH-8583 Sulgen
Schweiz

 

 

Den biblischen Grundwerten über den Umgang mit Finanzen, wie von der ECFA (siehe hier) formuliert sind auch wir verpflichtet.