Oct 13

Wort aus Tel Aviv – Avi Mizrachi

Lieber Gebetspartner und Unterstützer, die vorangegangenen Monate waren sowohl im geistlichen, als auch im physischen Bereich, mit vielen Turbulenzen gefüllt. Das gilt besonders für diejenigen von uns hier in Israel. Im vergangenen Mai haben die Vereinigten Staaten ihre Botschaft in Jerusalem eröffnet. Während sie der Welt erklärten, dass Jerusalem die Hauptstadt Israels ist, der Heimat […]

Weiter lesen
Oct 13

Deutschland 2018 – Avi Mizrachi kommt! Save the date

Pastor Avi Mizrachi kommt nach Deutschland!     Verpassen Sie nicht seine inspirierende Botschaft. Wir laden herzlich ein zu: München: Freitag 2. November 2018 – 19:00 Uhr Charismatische Zentrum München-Talkirchen Samstag 3. November 2018 – 11:00 Uhr Shabbatgottesdienst – Jüdisch-messianische Gemeinde München, Mozartstraße Sonntag 4. November 2018 – 11:15 Uhr Gottesdienst Ev.-luth. Paul-Gerhardt-Kirche München-Laim, Anschließend Zeit für Begegnung, Mittagessen Hannover: […]

Weiter lesen
Oct 13

Wie konnten wir…

uns nur so verirren? Die Flaggen winken herein, die Luft, die Straßen sind erfüllt von Klängen von Musik und Lachen, Paare gehen Hand in Hand. Auf den ersten Blick würde man glauben, dass sie bei einem Familienfest oder vielleicht einem Karneval angekommen sind, aber in Wirklichkeit ist dies die Tel Aviv Gay Parade. Diese Parade […]

Weiter lesen
Oct 13

Yom Kippur

Das Versöhnungsfest wurde am 18. / 19. September in der ganzen jüdischen Welt gefeiert. Ein Tag, an dem das jüdische Volk Gott öffentlich um Vergebung für die Sünden des vergangenen Jahres bittet und sich untereinander grüßt mit: „Chatima Tova“ zu deutsch etwa: „Mögen Sie einen guten Eintrag im Buch des Lebens haben“. Es ist ein […]

Weiter lesen
DUGIT Coffee-House Oct 13

DUGIT Coffee-House

…und weiter geht’s! Der Countdown läuft! In den Straßen von Tel Aviv erleben wir Gottes Treue jeden Tag und jede Nacht neu. Wie wir Ihnen vergangenes Jahr aufgeregt berichtet haben, hat Gott uns eine einzigartige und erstaunliche Möglichkeit gegeben, mit der Liebe und Wahrheit unseres Herrn und Erlösers die Menschen in Tel Aviv zu erreichen. […]

Weiter lesen
Dugit-Lebensmittelverteilung Oct 13

Tel Aviv – die Armut wächst!

Unser Versorgungsdienst auch! Wir freuen uns, euch über unseren Versorgungsdienst zu informieren! Unser Dienst wächst und wir erreichen in Tel Aviv immer mehr Menschen mit der Liebe Gottes! Denis und seine Frau Nadia sind zusammen mit Denis’ Bruder Elior, einem Jugendleiter der Gemeinde, der auch im Dienst mithilft, für alles verantwortlich, was im Lebensmittel-Versorgungsdienst von […]

Weiter lesen
Einheit der Christen Oct 13

Einheit …damit die Welt glaube!

Als „Gemeinschaft der Versöhnung“ ist uns die Einheit des Leibes Christi ein Herzensanliegen, weil sie das Vermächtnis Jesu an uns, seine Jünger ist. Das gemeinsame Bekenntnis und Liebe zu Jesus, die gegenseitige Annahme als seine Jünger, hat die Verheissung, dass die Welt erkennt, dass der Vater, seinen Sohn Jesus, als Retter und Erlöser der Welt […]

Weiter lesen
Birte aus Lüdenscheid Oct 13

Mein Herz für Israel…

… meine Geige zu seinem Lob! Birte ist 44 Jahre alt, seit fast einem Vierteljahrhundert mit Armin verheiratet, und lebt mit ihren 7 Kindern, die sich zum größten Teil im Teenageralter befinden, am Rande eines Nachbarstädtchens von Lüdenscheid. „Wir haben das große Vorrecht miteinander zu glauben. Noch sind wir in einer Lebensphase, in der wir […]

Weiter lesen
Sep 3

Alle Welt soll sein Wort hören!

Wir sind sehr dankbar für euch und euer treues Beten und Unterstützen in den vergangenen drei Jahren, als wir gemeinsam darauf vertrauten, dass Gott dem Dugit-Einsatzzentrum ein neues Zuhause geben würde! Wie ihr wisst, konnten wir vergangenen September diesen neuen Laden kaufen, schuldenfrei! Wir staunen über das Wirken Gottes und freuen uns auf die Frucht, […]

Weiter lesen
Sep 3

70 Jahre Israel

Vor einigen Monaten feierten wir in Israel 50 Jahre Vereinigung unserer Hauptstadt Jerusalem. Währenddessen spürten wir, dass wir geistlich in eine neue Zeit eintraten. Wie ihr wisst, hat die 50 in der Bibel die Bedeutung „Jubiläum“ oder „Ablassjahr“. Im April feierten wir 70 Jahre Unabhängigkeit. Die 70 steht normalerweise für ein Menschenalter, basierend auf dem […]

Weiter lesen
König der Herrlichkeit Mar 22

Willkommen dem König der Herrlichkeit

„Als die Inseln das sahen, fürchteten sie sich, und die Enden der Erde erschraken; sie nahten sich und kamen herzu.“ Jesaja 41,5 Alles begann Anfang des Jahres, als Avi von führenden Persönlichkeiten aus den fernen Inseln des Pazifiks wegen der Veranstaltung einer Konferenz in Israel angesprochen wurde. Diese Leiter waren der Meinung, dass 2017 ein […]

Weiter lesen
Wort aus Tel Aviv Mar 22

Wort aus TelAviv – Avi Mizrachi

Schalom und Segenswünsche aus TelAviv! Ich staune, dass 2017 bereits vergangen ist und wir schon im Jahr 2018 sind! Die Zeit vergeht wie im Flug, wenn man mit der Arbeit im Reich unseres Herrn und Erlösers beschäftigt ist. Ich möchte euch einfach ermutigen: Der Herr lebt und wirkt hier im Land Israel und in der […]

Weiter lesen
Mar 22

Ein Wunder entsteht – das neue Dugit-Evangelisations-Café

Wie bereits in unserem letzten Update erwähnt, hat Gott unsere Gebete übernatürlich beantwortet und uns ein Grundstück für das neue Dugit-Evangelisations-Café gegeben! Immer noch staunen wir darüber, wie er dafür den Leib Jeschuas auf der ganzen Welt gebraucht hat. Demütig nehmen wir es aus Gottes Hand. Wenn ihr heute um das baufällige Anwesen herumgehen und […]

Weiter lesen
Tel Aviv bei Nacht Mar 22

Wenn es Nacht wird in Tel Aviv – Mercaz Chaluka

Wir bei Dugit halten es für einen wesentlichen Bestandteil unseres Glaubens, uns zu den weniger glücklichen unserer Mitmenschen auszustrecken. Wir glauben das, weil Jeschua uns darin in der Zeit seines Erdenlebens ein Beispiel gegeben hat. Warum sollte es jetzt anders sein? Es ist so einfach, sich vollständig im Alltag und in unseren eigenen Problemen zu […]

Weiter lesen
Mar 18

Eine Reise nach Nazareth

Ein Zeugnis für schlichte Liebe Es gehört zur Strategie unseres Einsatzes, dass Dugit Tagesausflüge für die Mitglieder des Verteilzentrums organisiert, welches wir in Tel Aviv betreiben. Die Menschen, denen wir dienen, kommen selten aus der Stadt heraus, weil sie keine Transportmittel oder Finanzen für solche Luxusgüter haben. Grundlegende Dinge, die für viele Israelis selbstverständlich sind, […]

Weiter lesen
Hungersnot Mar 17

Josef – Stammvater und Glaubensheld

„Hört bitte diesen Traum….“ Als Israel jung war, gewann ich ihn lieb und rief meinen Sohn aus Ägypten. Josef ist der Lieblingssohn Jakobs, „der Erwählte unter seinen Brüdern.“ Seine Brüder sind neidisch und verkaufen ihn als Sklave nach Ägypten. Dort steigt er zum zweitmächtigsten Mann auf und rettet in der Hungersnot seine Familie: Das Haus […]

Weiter lesen
TelAviv Dec 12

Wort des Direktors – Dugit hat ein Zuhause!

Dugit hat ein Zuhause! Liebe Freunde und Unterstützer, Schalom aus Tel Aviv! Vor über zwei Jahren baten wir euch mitzubeten, dass Gott uns eine feste Bleibe für das Dugit-Einsatzzentrum geben möge. Gott hat unser Gebet erhört! Preis dem Herrn! Überglücklich geben wir bekannt, dass wir offiziell ein dauerhaftes Zuhause für das Dugit-Einsatzzentrum und – Kaffeehaus […]

Weiter lesen
DUGIT Coffee-House Dec 12

Alles beginnt mit einer Tasse Kaffee

In Israel gehören Cafés und Kaffeehäuser fest zum Alltag. Zu jeder Tageszeit sieht man alle möglichen Leute, die sich bei einer Tasse Kaffee mit Freunden unterhalten oder Geschäftliches besprechen. Ob es ihnen bewusst ist oder nicht, auf diese Weise bauen sie Beziehungen. Wir glauben, dass man Israelis am besten durch Beziehungen Zeugnis geben kann. Das […]

Weiter lesen
Löwe von Juda Dec 12

Löwe von Juda

Der Name Juda hat im Hebräischen die Bedeutung „Lobpreis“. Von allen Stämmen und ihren Aufgaben hat Juda die Führungsrolle in der Familie Israels erhalten. Es ist der königliche Stamm, aus dem auch unser Messias Jeschua als Nachkomme Davids hervorging. „Es wird das Zepter nicht von Juda weichen, noch der Herrscherstab von seinen Füßen, bis der […]

Weiter lesen
"Willkommen dem König der Herrlichkeit" Dec 12

Konferenz „Willkommen dem König der Herrlichkeit“

Ein Zusammentreffen indigener Völker in Israel Sheree Trotter, 1. Dezember 2017, 6.07 Uhr Quelle: Ein Bericht über die Konferenz „Willkommen dem König der Herrlichkeit“, die vom 10. bis 13. Oktober 2017 in Abu Ghosh/Kiryat Ye’arim stattfand Eine Reihe von Pazifik- und Māori-Gemeinschaften sprechen seit langer Zeit von einer „Tiefsee-Kanu-Vision“ vom Pazifik bis nach Israel. Der […]

Weiter lesen
"Lenny" Dec 12

“Lenny” – von der Jeschiwa zu Jeschua

„Lenny” – wie wir ihn nennen – wuchs in einer ultraorthodoxen Familie auf, sein Vater war Rabbi. Im Alter von 13 besuchte er eine sehr strenge, rigorose Jeschiwa-Schule, in die Jungen gehen, um die Tora zu studieren. Während seiner Zeit in der Jeschiwa begann Lenny Fragen zu stellen. Fragen, die keiner der unterrichtenden Rabbis beantworten […]

Weiter lesen
Der erste Reformator Dec 12

Reformation…. nötig? Überflüssig?

Nun geht sie also zu Ende, die 10- jährige Lutherdekade, und das Jahr der Reformationsfeste. Wer sich nicht durch Luther-Socken, Luther-Bonbons, Essen wie bei Luthers, Luther-Musicals und oberflächlichen Betrachtungen ablenken ließ, könnte zu dem Schluss kommen, “außer Spesen nichts gewesen.” Was hatte Luther schon besonderes entdeckt? Na ja, z.B. das der Mensch durch Glauben allein […]

Weiter lesen
Mit einem offenen Himmel gesegnet! Dec 12

Mit einem offenen Himmel gesegnet!

Seit Jahren wusste ich schon, dass Gott, der Vater, eine besondere Beziehung zwischen den Gläubigen aus den Juden und denen aus den Heiden vorsieht. Die Bibelstellen aus Römer 9 – 11 lassen daran keinen Zweifel. Als Gemeinde (Young and Free Church Holland) besuchten wir Israel regelmäßig mit Gruppen und wurden durch diese Reisen gesegnet. Aber […]

Weiter lesen
Antisemitismusdemo in Berlin Dec 12

Wo bleibt der Aufschrei der westlichen Welt und der Christen?

Wieder einmal ist ein blinder Antisemitismus entfesselt und die Welt schaut weg. Dabei ist dieser islamische Geist von Terror und Hass, der die Juden und die Christen beseitigen will, längst in unseren Breiten angekommen. Drei Terroristen und ein Komplize schmuggeln Waffen auf den Tempelberg in Jerusalem. Kurze Zeit später ermorden sie zwei israelische Polizisten. Einer […]

Weiter lesen
Holocaust Dec 12

Besuch von Holocaust-Überlebenden 2017

In Jesus verborgen, so wie er oft im Vater versteckt war und für seine Feinde nicht greifbar so waren wir 2 Wochen geschützt, von Engeln umgeben. Kein Unfall, keine Krankheit (Vladimir war schon länger nicht gesund), kein seelischer Zusammenbruch, kein Angriff, keine Mißstimmung. Gute Landung trotz Sturm, gute Heimkehr. Unser Auftrag: „Tröstet, tröstet mein Volk…“ […]

Weiter lesen
Aug 3

Beten für den Frieden Jerusalems

Acht Gründe, warum jeder gläubige Christ zu Israel stehen sollte!

Weiter lesen
Apr 12

Gemeinsam zu Jesu Füßen sitzen.

Wort des Direktors Im Verlauf der vergangenen Jahre gab Gott mir die Gelegenheit, zu verschiedenen Gemeinden auf der ganzen Welt zu reisen und von Gottes Wirken in Israel zu erzählen. Eines, was Christen ganz offensichtlich ermutigt, ist die Tatsache, dass im Land Israel jüdische und arabische Gläubige in Einheit leben. Wenn wir nur die Nachrichten […]

Weiter lesen
passah Apr 12

„Passah – Karwoche – Freude – Leid”

Die große, einmalige und endgültige Befreiung aus dem “Ägypten” unseres Lebens ist wahrlich ein Grund zum Feiern und für große Freude. – Einerseits Lass mein Volk ziehen! Sagte Mose zum Herrscher über Ägypten. Groß war die Freude am Tag des Auszugs. Es folgten 40 schwere Jahre, denn der Weg von der Knechtschaft zur Freiheit der […]

Weiter lesen
Polen Frauenkonferenz Apr 11

…für einen neuen Tag…

Meine Ema (Mutter auf Hebräisch) und ich waren Teil eines Teams aus sechs Frauen, die gerade eben von einer fantastischen Konferenz in Polen zurückgekehrt sind. Etwa 1100 Frauen hatten teilgenommen, mindestens 40 % davon Ungläubige. Sowohl meine Mutter als auch ich wurden gebeten, bei dieser Konferenz für Israel zu sprechen.

Weiter lesen
Apr 11

Gottes Liebe teilen

Gottes Liebe an Frauen in Not austeilen

Im Dugit-Verteilzentrum in der Stadtmitte von Tel Aviv suchen wir ständig nach Möglichkeiten, die materiellen und geistlichen Bedingungen der Bedürftigen und Obdachlosen von Tel Aviv zu beeinflussen und zu verbessern.

Weiter lesen
Apr 11

“Living Stones”…und dieses Jahr nach Jerusalem?

“Living Stones”-Tour 2017 mit DUGIT Schalom, Israel-Freunde aus Deutschland! Wir freuen uns ankündigen zu können, dass unsere jährliche “Living Stones” Reise vom 3. bis 12. Dezember stattfinden wird. In diesem Jahr haben wir beschlossen, unsere Reise auf 10 Tage zu verlängern, um mehr Zeit für besondere Orte zu haben. Es ist unser Ziel, jeden Gast […]

Weiter lesen
Dec 22

Jesus, das jüdische Baby

Lasst uns an das jüdische Volk denken, das das ‚Lichterfest‘ – Chanukkah – feiert. Lasst uns das Licht der Welt bitten, dass er in ihre Dunkelheit hineinkommt. Ich liebe die Weihnachtszeit. All die Kerzen, gebrannte Mandeln, Glühwein und die herrlich kitschigen Krippen mit diesem pausbäckigen, hellblonden, ewig lächelnden, jüdischen Baby. Advent. Es ist Zeit inne […]

Weiter lesen
Dec 22

Ein Wort des Direktors

Liebe Leser, Gebetspartner und treue Unterstützer, beim Schreiben dieser Notiz aus dem Herzen von Tel Aviv sind wir voll großer Freude weil Gott nicht aufhört, hier im Land mächtig zu wirken. Durch alle Schwierigkeiten und Probleme hindurch ist Gott gut und immer treu. Er hat uns durch diese Zeit gebracht durch seine wunderbare und ehrfurchtgebietende […]

Weiter lesen
Dec 20

Dugit Einsatzzentrum – Geschichte + Update

Im Jahr 1984 flog Avi Mizrachi in die Vereinigten Staaten mit dem Ziel, in Las Vegas zu Geld zu kommen. Auf dem Weg in die Stadt des Glücksspiels machte er einen Aufenthalt in Florida, um seine Schwester zu besuchen, die seit einigen Jahren dort mit ihrem Mann wohnte. In Florida wurde Avi von seiner Schwester […]

Weiter lesen
Nov 22

Israel intern

Israel intern Israel erinnert an den Holocaust – Avis Vater Um elf Uhr früh in Israel heulen plötzlich im ganzen Land für eine ganze Minute die Sirenen auf. Menschen unterbrechen, was immer sie gerade tun, und halten stehend die Schweigeminute ein. Autos halten auf der Straße an, und Menschen stellen sich auf die Straße. Es […]

Weiter lesen
Nov 12

Warum immer noch Tel Aviv?

Nach all diesen Jahren der Einsätze, des Dienstes und Betens fragst du dich vielleicht: Warum immer noch Tel Aviv? In diesem kurzen Artikel würden wir gern darüber schreiben, wie wichtig es ist, die Stadt Tel Aviv mit der Frohen Botschaft von Jeschua zu erreichen, und wie Gott über viele Jahre die Felder zur Ernte in […]

Weiter lesen
Nov 12

Das Lied von Braut und Bräutigam

Wer am Morgen des 8. September 2015 irgendwo in Israel aus dem Fenster sah, konnte fast nichts erkennen. Die Luft war voller Sand, Staub und noch mehr Staub. In sämtlichen Nachrichten hieß es, dies sei der schlimmste Staub- und Standsturm der letzten 70 Jahre in Israel. Wegen des Sturms kletterten die Temperaturen auf etwa 38 […]

Weiter lesen
Nov 5

Adonai Roi – Geschichte und Update

Im Jahr 1996 gab der Herr Avi und Chaya den Impuls, eine Hausbibelgruppe zu eröffnen. Diese Gruppe bestand aus Leuten aus der Gegend von Tel Aviv-Jaffa. Viele von ihnen kamen zur Erlösung in Jeschua durch das Zeugnis des Dugit Center. Da die Bibelgruppe schnell wuchs, führte der Herr Avi, mit eben diesen Leuten eine Gemeinde […]

Weiter lesen
Nov 2

VIP Gebets-Turm – Geschichte + Update

Im Jahr 2002 wurde Avi zu einem Dienst in Seoul, Korea, eingeladen. Dort erlebte er das gemeinsame Gebet auf einer ganz neuen Ebene. Eines Tages stand Avi um etwa 5 Uhr morgens zum Beten auf. Er hörte Tausende Menschen zur Kirche eilen. Als er die Leute fragte, wohin sie unterwegs waren, erfuhr er überrascht und […]

Weiter lesen
Nov 2

Verteilzentrum – Geschichte + Update

Einige Jahre nach Einrichtung des messianischen Dugit-Einsatzzentrums eröffnete Avi ein Nahrungsmittel- und Kleidungs-Verteilzentrum für Bedürftige, Obdachlose und Witwen. Was mit wöchentlichen Besuchen von fünf, vielleicht sieben Bedürftigen anfing, wuchs bald, in weniger als einem Jahr, auf 40 Familien in Not. Seitdem hat der Umfang dessen, was wir an Bedürftige verteilen, sehr zugenommen. Gott ist gut […]

Weiter lesen
Oct 20

Test german

Weiter lesen